Wo Schule wie eine Familie ist

Anja Wuttke-Neumann vor „ihrer“ Sankt Hedwig-Schule.    Foto: Rocco Thiede Im brandenburgischen Petershagen hat eine katholische Grundschule einen sehr guten Ruf bei Schülern, Eltern und Pädagogen – auch dank der Direktorin Anja Wuttke-Neumann.„Ich bin seit zwei Jahrzehnten Kunstlehrerin mit Leib und Seele und seit 13 Jahren Schulleiterin“, erzählt Anja Wuttke-Neumann gleich am Eingang des modernen Schulgebäudes. Sie würde auch im Leben nichts mehr anderes machen wollen, „vielleicht nicht immer die nächsten 22 Jahre mit Corona“, aber sie sei „sehr froh, dass der Kunstunterricht so einen schönen Ausgleich zu meiner Verwaltungstätigkeit darstellt“.Wenn sie gelegentlich hört: „Na, so ein bisschen malen, das kann ja jeder!“ mag das stimmen, aber sie plädiert für eine fachliche, fundierte Ausbildung und Anleitung der Kinder. „Manche meinten, so…

Kommentare deaktiviert für Wo Schule wie eine Familie ist
“Es hat uns zusammengeschweißt” Alleinerziehend war nicht der Plan
Stefanie M. bekam ein Wunschkind und suchte sich Unterstützung, als es für sie schwierig wurde. (Foto: Rocco Thiede)

“Es hat uns zusammengeschweißt” Alleinerziehend war nicht der Plan

Die alleinerziehende Mutter Stefanie M. war Filmemacherin und arbeitet heute als medizinische Fachangestellte. Dank dem Bindungsprogramm "Wir2" kommt sie mit ihrem vierjährigen Sohn und ihrer Herkunftsfamilie besser über die Runden. Es war ein langer Weg. Zwölf Jahre lang war Stefanie M. erst Kamera-Assistentin und dann Kamerafrau. Sie drehte für Fernsehanstalten, aber auch fürs Kino. Doch obwohl sie erfolgreich war, wollte sie nicht mit diesem Job in Rente gehen. Irgendwann war die Zeit reif, "eine eigene Familie aufzubauen", erzählt sie ntv.de.  Also stieg sie aus dem Filmgeschäft aus. Sie machte eine Umschulung zur medizinischen Fachangestellten, "um wirtschaftlich eine Basis zu haben, damit ich ein Kind versorgen kann. Außerdem wollte ich mehr Ruhe in mein Leben bringen. Vorher war ich fast nur…

Kommentare deaktiviert für “Es hat uns zusammengeschweißt” Alleinerziehend war nicht der Plan

Die doppelte Verantwortung einer Rabbinerin

Es gibt Menschen in Deutschland, die doppelt systemrelevant sind – so wie die Bamberger Rabbinerin der liberalen Jüdischen Gemeinde Mischkan ha-Tfila. Antje Yael Deusel ist seit über 30 Jahren als Fachärztin für Urologie in einem Krankenhaus tätig. https://www.deutschlandfunkkultur.de/antje-yael-deusel-aus-bamberg-die-doppelte-verantwortung.1079.de.html?dram:article_id=478553 https://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2020/06/12/doppelte_systemrelevanz_von_rabbinerin_dr_antje_yael_drk_20200612_1908_1329a229.mp3

Kommentare deaktiviert für Die doppelte Verantwortung einer Rabbinerin

So gelingt der Alltag mit Kind

Corona zwingt zu „Ferien“: Was tun, wenn die Kleinen über Wochen zu Hause sind? BERLIN – In Zeiten der Corona gestaltet sich der Alltag immer schwieriger. Angesichts von Schulund Kitaschließungen, Veranstaltungsverboten und reduzierten sozialen Kontakten bleibt vielen nur die Möglichkeit, von zu Hause zu arbeiten. Wie Berufsleben und Familie irgendwie unter einen Hut gebracht werden können, zeigt der sehr persönlich gefärbte Erfahrungsbericht von Rocco Thiede und Catarina Hofmann-Thiede. https://roccothiede.de/wp-content/uploads/2020/06/DE_20-13_s14-15_NH.pdf

Kommentare deaktiviert für So gelingt der Alltag mit Kind

Risikogruppe Alleinerziehende

Armut, geringe Bildung, fehlender Elternteil: Das Gesundheitsrisiko durch familiäre Trennung steigt. Doch es gibt Initiativen zur Linderung. https://www.die-tagespost.de/leben/familie/risikogruppe-alleinerziehende;art4887,208325

Kommentare deaktiviert für Risikogruppe Alleinerziehende